Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.01.2019 08:30    

Rund 200-tausend Menschen in Oberhausen und Mülheim hatten am Abend zeitweise kein Trinkwasser.

Wasserrohrbruch - Foto: Feuerwehr Mülheim

Wasserrohrbruch - Foto: Feuerwehr Mülheim

Rund 200-tausend Menschen in Oberhausen und Mülheim hatten am Abend zeitweise kein Trinkwasser. Nebenan in Mülheim war eine Hauptleitung gebrochen, über die unsere Stadt versorgt wird. Gegen 22 Uhr war in großen Teilen Oberhausens kein Tropfen mehr angekommen. Über rund eine Stunde saßen die betroffenen Haushalte auf dem Trockenen. Der Versorger RWW hat das kaputte Hauptrohr abgeklemmt. Oberhausen wird seitdem über eine Ersatzleitung versorgt. Wer heute Morgen erstmals wieder den Wasserhahn aufdreht, dem kann noch braunes Wasser entgegenkommen, sagt RWW. Das sei normal. In diesem Fall sollen wir das Wasser einfach einige Zeit laufen lassen, bis es wieder klar ist. Rund um das geplatzte Rohr in der Nachbarstadt gibt es zudem große Schäden. Einige Keller waren zum Teil bis zur Decke mit Wasser vollgelaufen.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren