Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.02.2019 13:30    

In dieser Woche erwartet die Stadt das Gutachten zum Umbau des leerstehenden Gartendoms in Osterfeld - das mittlerweile dritte.

- Foto: Radio Oberhausen

- Foto: Radio Oberhausen

In dieser Woche erwartet die Stadt das Gutachten zum Umbau des leerstehenden Gartendoms in Osterfeld - das mittlerweile dritte. Es beschäftigt sich mit dem Thema Denkmalschutz. Das Gutachten könnte vorgeben, was bei einem Umbau erhalten werden muss. Zwei Gutachten zum Holzbau und zur Statik liegen schon auf dem Tisch. Was noch folgen soll, ist eine Machbarkeitsstudie. Gibt es im dritten Gutachten keine bösen Überraschungen, will die Stadt noch in diesem Monat Fördergelder für die Studie beantragen. Das Industriedenkmal ist marode, Probleme bereitet vor allem die Stahl-Holzkonstruktion. Nach Radio Oberhausen-Informationen könnten die Kosten für den Umbau bei bis zu 8 Millionen Euro liegen. Im Gartendom sollen künftig Azubis der Bauindustrie NRW praktisch ausgebildet werden. Darüber hinaus sollen auch Veranstaltungen wie Messen oder Konzerte möglich sein.  



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren