Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

12.02.2019 06:00    

Eltern in Oberhausen müssen möglicherweise bald mehr für die Ferienspiele zahlen.

- Foto: Ramona Heim - fotolia

- Foto: Ramona Heim - fotolia

Eltern in Oberhausen müssen möglicherweise bald mehr für die Ferienspiele zahlen. Es gibt eine Vorlage der Stadt mit erhöhten Preisen. Am Montag soll der Rat darüber abstimmen.

Vor allem wer sein Kind nur morgens in die Ferienbetreuung schickt, zahlt laut der neuen Berechnung ab 2020 deutlich mehr. Für acht Tage rund um Ostern wären es zum Beispiel zusätzliche vier Euro, also statt 15 Euro - wie bisher - 19 Euro. Besonders teuer wird es hier für Eltern, die Hartz-IV bekommen. Für sie soll die morgendliche Betreuung auf 12 Euro 50 steigen. Bisher ist das Angebot kostenlos. Eine Lösung für betroffene Eltern wäre es, sich die Ausgaben für die Ferienspiele über das Bildungs- und Teilhabepaket der Stadt finanzieren zu lassen. In Oberhausen nehmen im Sommer fast 2000 Kinder an der Ferienbetreuung teil.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren