Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

09.05.2019 08:30    

In Oberhausen wollen Frauen jetzt sichtbar ein Zeichen gegen die Missstände in der katholischen Kirche setzen.

- Foto: Radio Oberhausen

- Foto: Radio Oberhausen

In Oberhausen wollen Frauen jetzt sichtbar ein Zeichen gegen die Missstände in der katholischen Kirche setzen. Die Protestaktion Maria 2.0 erreicht auch unsere Stadt. Sie richtet sich gegen Missbrauch und mangelnde Gleichberechtigung innerhalb der Kirche. Unterstützt wird die Aktion von Frauen aus Sterkrade, Schmachtendorf und Holten. Sie wollen am 11. und 18. Mai mit Gottesdiensten vor der St.-Clemens-Kirche ein Zeichen setzen. Die Aktion Maria 2.0 hat in einer Gemeinde in Münster ihren Lauf genommen und weitet sich zunehmend aus. In einer Petition an Papst Franziskus fordern die Frauen, die Täter von Missbrauchsfällen vor weltliche Gerichte zu stellen. Außerdem fordern sie, Frauen den Zugang zu allen kirchlichen Ämtern zu ermöglichen.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren