Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

07.12.2018 16:30    

Einige Geschäfte am Oberhausener Hauptbahnhof stehen zum Teil seit anderthalb Jahren leer.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). - Foto: abr68/Fotolia.com

Hauptbahnhof Oberhausen - Foto: Radio Oberhausen

Einige Geschäfte am Oberhausener Hauptbahnhof stehen zum Teil seit anderthalb Jahren leer. Das begründet die Deutsche Bahn unter anderem damit, dass das Gebäude unter Denkmalschutz steht und komplex aufgebaut ist. Das erschwere und verzögere die notwendigen Bau- und Renovierungsarbeiten für den Brandschutz. Trotzdem gibt sich die Bahn Mühe, die leeren Geschäfte zu vermieten. Für 2019 gibt es ein neues Vermietungskonzept. So soll die Buchhandlung "Press & Books" im Laufe des Jahres in das ehemalige Blumengeschäft "Rosen Max" ziehen. Für die freie Fläche interessiert sich ein Convenience Store, der verschiedene Fertiggerichte anbietet. Unter anderem die Verträge mit der Tanzschule im Obergeschoss, der McDonald´s-Filiale und der Bäckerei Horsthemke sind verlängert worden. Letztere verkleinert allerdings die Verkaufsfläche. Rund ein Jahr braucht die Deutsche Bahn, um ihr neues Vermietungskonzept umzusetzen. 

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren