Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

03.08.2018 06:00    

Das Nichtraucherschutz-Gesetz in NRW hat das Sterben der Eckkneipen in Oberhausen deutlich beschleunigt.

- Foto: photoinsel - Fotolia

- Foto: photoinsel - Fotolia

Das Nichtraucherschutz-Gesetz in NRW hat das Sterben der Eckkneipen in Oberhausen deutlich beschleunigt. Dieses Fazit zieht jetzt der Hotel- und Gaststättenverband in unserer Stadt. Vor zehn Jahren war das Gesetz in Kraft getreten.

Nichtraucher in Gaststätten und Kneipen vor dem Zigarettenqualm der anderen zu schützen: Das war das Ziel, das hinter dem Gesetz steckt. Vor fünf Jahren wurde es noch einmal verschärft. Dann galten auch keine Ausnahmeregelungen mehr. Inzwischen ist das Gesetz allgemein akzeptiert - bei Rauchern und Gastronomen, so der Hotel- und Gaststättenverband. Allerdings habe das Verbot auf jeden Fall mit zum Kneipensterben in der Stadt beigetragen. Gerade die kleinen Wirtschaften hatten früher viele Raucher als Gäste, die dann weggeblieben sind. Laut dem Verband hat in der Gesellschaft aber auch ein Umdenken stattgefunden. Die Eckkneipen nebenan, zum Beispiel für einen Frühshoppen, sind einfach nicht mehr gefragt.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren