Bilanz zum Ausbildungsmarkt

In vielen Oberhausener Betrieben startet am Montag das neue Ausbildungsjahr. Aber fast 500 junge Oberhausener suchen noch eine Lehrstelle. Das Problem: Die Berufsberater bei uns können nicht für alle freie Lehrstellen anbieten. Über 300 haben sie im Moment noch im Angebot.

© industrieblick - stock.adobe.com

Davon gibt es vor allem noch Ausbildungsplätze in den Berufen Fachverkäuferin und Kaufmann sowie KfZ-Mechatroniker. Auch im Bäckerhandwerk und in der Gebäudereinigung gibt es weiter gute Chancen, teilte die Agentur mit. Unentschlossene junge Leute können sich an die Berufsberater der Arbeitsagentur wenden. Und die sagt - nur Mut ! Die klassische Rollenverteilung ändert sich nämlich langsam. Jungen und Mädchen können sich auch für rollenuntypische Berufe bewerben. So werden beispielsweise für Mädchen technische Berufe immer beliebter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo