Bundespolizei lässt Vorwürfe nach Revierderby prüfen

Ist die Bundespolizei nach dem Revierderby zu hart gegen BVB-Fans vorgegangen? Entsprechende Vorwürfe prüfen die Behörden jetzt.

Nach dem Spiel auf Schalke hatte es im Dortmunder Hauptbahnhof eine Auseinandersetzung zwischen einem Schalke-Fan und Anhängern von Borussia Dortmund gegeben. Dabei nahmen die Bundespolizisten zwei BVB-Fans fest. Im Anschluss solidarisierte sich laut Polizei eine größere Gruppe Dortmunder Fans gegen der Bundespolizisten. In den sozialen Medien wurde noch am gleichen Abend ein Video gepostet, in dem zu erkennen ist, wie ein Bundespolizist gegen eine

Person vorgeht. Außerdem berichtet ein Fanmagazin über einen während des Einsatzes verletzten Redakteur. Im Zusammenhang mit diesen Vorfällen hat die Bundespolizei alle Videoaufnahmen gesichert. Diese wird die Bundespolizei der Staatsanwaltschaft vorlegen. Die muss die Aufnahmen bewerten und prüfen.

skyline
ivw-logo