Bus-Bestellung per Handy

Im April sollen bei uns in Oberhausen die ersten On Demand-Busse fahren - also Busse auf Bestellung. Die Stoag steckt gerade mitten in den Vorbereitungen dafür.

© Gerd Wallhorn/FUNKE Foto Services

Sie hat bei der Bezirksregierung einen Antrag für eine Konzession gestellt. Die Behörde muss die Pläne noch genehmigen.

Außerdem laufen Verhandlungen mit Unternehmen, die Kleinbusse und Fahrer bereitstellen sollen. Für nächsten Monat ist eine Testphase geplant. Dann können ausgewählte Kunden den On Demand-Service ausprobieren. Die Stoag will so letzte Schwachstellen beseitigen.

On Demand-Busse fahren nördlich der A42

Die Kleinbusse können wir über eine App auf unserem Handy dorthin rufen, wo wir gerade sind. Die App kombiniert dann die Ziele der Fahrgäste. So sollen ohne große Umwege immer wieder Leute zu- und aussteigen können. Der On Demand-Service ist täglich ab 21 Uhr geplant - also zu Zeiten, zu denen nur noch wenig normale Busse fahren. Ab April gibt es ihn erst mal nördlich der A42 einschließlich des Bereichs "Neue Mitte".

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo