Corona beeinflusst Reise- u Hotelbranche in Oberhausen

Das Coronavirus hat auch Folgen für die Reisebüros und Hotels bei uns in Oberhausen. Bei Schlagböhmer in Sterkrade zum Beispiel wurden bisher schon sechs Asienreisen storniert.

© Kovalenko I - Fotolia

Die Gründe der Kunden sind ganz unterschiedlich. Sie reichen von einer schweren Vorerkrankung bis hin zu einem Chef, der das Corona-Risiko nicht eingehen möchte, weil er auf der Arbeit nicht ausfallen kann. Häufig zeigen die Reisebüros sich kulant und buchen um oder erstatten den Reisepreis für Asienreisen. Ähnlich kulant zeigt sich das Tryp Hotel am Centro. Eine Gruppe aus Norditalien musste ihren Aufenthalt stornieren, weil sie ihre Sperrzone nicht verlassen darf. Das Hotel wird ihnen finanziell entgegenkommen. Ansonsten gibt es deutlich strengere Hygieneauflagen. So werden zum Beispiel die öffentlichen Toiletten viermal häufiger am Tag gereinigt als vorher . Die Hotelgäste seien wegen des Coronavirus aber nicht spürbar verunsichert oder ängstlich, heißt es vom Hotel.  


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo