Coronavirus sorgt für volle Apotheken

Die ersten Coronavirus-Fälle in NRW sorgen für einen Ansturm in Oberhausener Apotheken. Das berichtet heute die WAZ. Kunden kaufen anscheinend Desinfektionsmittel und Spezialmasken. Laut einiger Apotheken schrumpfen die Vorräte. Nachschub ist kaum noch zu bekommen.

© Jürgen Theobald/FUNKE Foto Services

Dabei sind diese Schutzmaßnahmen nach Angaben von Experten eigentlich für Fachleute gedacht, die direkt mit Corona-Patienten in Berührung kommen - wie zum Beispiel medizinisches Personal. Außerdem weisen sie noch mal darauf hin, dass der übliche Mundschutz, der bei Operationen getragen wird, nicht gegen das Coronavirus schützt. Dazu sind spezielle Masken nötig. Das Gesundheitsamt versucht die Oberhausener zu beruhigen: Die Wahrscheinlichkeit, sich hier bei uns mit dem Coronavirus anzustecken, ist immer noch geringer als sich eine Grippe einzufangen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo