Deutlich mehr Arbeitslose im Juli

Die Zahl der Arbeitslosen in Oberhausen ist diesen Monat weiter gestiegen. Aktuell haben 12.836 Menschen keinen Job - 327 mehr als letzten Monat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 11,6 Prozent. Das liegt an der Corona-Krise, aber auch an der typischen Entwicklung für die Saison, sagt die Agentur für Arbeit.

Viele Ausbildungsverträge enden im Sommer. Es gibt Jugendliche, die nicht sofort oder auch gar nicht von ihrem Betrieb übernommen werden. Dazu kommen Schulabgänger, die nicht gleich einen Job finden und sich erst mal arbeitslos melden. Das treibt besonders im Juli die Zahlen nach oben - vor allem was die Jugendarbeitslosigkeit angeht. Trotz der erschwerten Bedingungen durch Corona sind die Oberhausener Unternehmen aber weiter bemüht, ihre Mitarbeiter zu halten. Aktuell haben 1.856 Kurzarbeit angemeldet. Betroffen sind 23.064 Personen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo