Deutlich mehr Autos auf unseren Straßen

Bei uns in Oberhausen sind nach wie vor vergleichsweise viele Autos auf den Straßen unterwegs. Zu Beginn des Jahres kamen auf 1.000 Einwohner 530 Autos. Das ist deutlich mehr als in Duisburg, Dortmund oder Essen.

©

Im Ruhrgebiet gibt es nur noch in Mülheim und Bottrop eine höhere PKW-Dichte. Die Zahlen stammen aus einer aktuellen Studie, die Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer durchgeführt hat. Die Liebe zum Auto sei bei uns nach wie vor ungebrochen und werde auch durch die Corona-Krise nur wenig ausgebremst, heißt es weiter. Laut der Auswertung hat sich in den letzten 10 Jahren die Zahl der Autos in Oberhausen drastisch erhöht. Um fast 14.000 auf jetzt etwa 112.000. Busse und Bahnen seien für viele Menschen keine Alternative und als schlecht und teuer bewertet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo