Digitale Bildschirme an Kreuzung Essener/Osterfelder Straße

Sie flimmern schon seit ein paar Wochen in der Neuen Mitte, sind aber jetzt erst offiziell eingeweiht worden - Die vier neuen digitalen Bildschirme im Kreuzungsbereich Essener und Osterfelder Straße. Dazu hat sich Oberhausens Oberbürgermeister Schranz mit den Betreibern der sogenannten "Stadtinformationsanlagen" vor Ort getroffen, der Firma Ströer.

© Stadt Oberhausen

Die Anlagen sind für uns Autofahrer gedacht, wenn wir vor einer roten Ampel warten müssen. Sie haben jeweils einen rund neun Quadratmeter großen Bildschirm auf der Vorder- und der Rückseite. In einer dreiminütigen Schleife laufen dort unter anderem Werbung, Nachrichten, Wetter oder Verkehrshinweise.

skyline
ivw-logo