Erster Drive-In für Coronavirus-Tests in Oberhausen

Ab Montag soll es am RWO-Stadion an der Lindnerstraße eine mobile Station geben, an der wir uns auf das Coronavirus testen lassen können. Das hat der Krisenstab der Stadt beschlossen.


Corona Virus Bluttest
© joel bubble ben/shutterstock.com

Die Station hat die Oberhausener Feuerwehr auf dem VIP-Parkplatz am Stadion eingerichtet. Sie soll ab Montag in Betrieb gehen und ist jeweils zwischen 9 und 11 Uhr 30 geöffnet. Wer grippeähnliche Symptome und dazu eine Überweisung von einem Arzt oder dem ärztlichen Notfalldienst hat, fährt an der Teststation mit seinem Auto vor. Er öffnet die Fensterscheibe zur Hälfte und lässt sich einen Abstrich entnehmen. Dieser wird dann zur Untersuchung ins EKO gebracht. Die mobile Teststation soll sicherstellen, das mögliche Coronavirus-Infizierte keinen Kontakt zu mehr Personen haben, als unbedingt nötig. Sie ergänzt die drei Teams des DRK, die Hausbesuche machen, um Abstriche zu nehmen. Diesen Service können zum Beispiel ältere Menschen nutzen, die nicht mobil sind.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo