EVO-Gebäude im Frühjahr fertig

Am Gebäude der Energieversorgung Oberhausen an der Danziger Straße sind die energetischen Maßnahmen abgeschlossen. Dabei ging es zum Beispiel um die Dämmung und die Fenster, so ein Sprecher. In den kommenden Wochen will die EVO dann die Klinkerarbeiten an der Fassade beenden.

© Gerd Wallhorn/FUNKE Foto Services

Ein Teil davon soll dann im Frühjahr bepflanzt werden, genau wie das Dach. Damit will die evo zeigen, dass sie auf umweltfreundliche Energieerzeugung setzt. Die "grüne Sanierung" in Abstimmung mit dem Fraunhofer Institut UMSICHT kostet rund fünf Millionen Euro. Damit und mit der neuen Photovoltaikanlage kann die evo jetzt aber dauerhaft ihren Energieverbrauch um ein Viertel senken.

skyline
ivw-logo