evo: Kunden müssen Zählerstände selbst ablesen

Strom-, Gas- und Fernwärme-Kunden der Energieversorgung Oberhausen bekommen in diesen Tagen Post. Die evo benötigt die aktuellen Zählerstände. Wegen der Corona-Beschränkungen müssen Kunden die Zähler selbst ablesen und an die evo übermitteln.

© EVO

Der Oberhausener Versorger verzichtet ab sofort darauf, Mitarbeiter zum Ablesen von Haus zu Haus zu schicken. Zum Schutz der Mitarbeiter und zum Wohle der Kunden will die evo unnötigen Kontakt vermeiden. Zunächst waren die Ableser noch eingeschränkt unterwegs - jetzt hat die Energieversorgung den Service wegen Corona komplett eingestellt.

skyline
ivw-logo