Feste Bring- und Abholzeiten in Kitas möglich

Oberhausener Eltern müssen sich auf einige Einschränkungen einstellen, wenn die Kitas am 8. Juni wieder aufmachen. Zum Beispiel könnte es in den städtischen Kitas feste Bring- und Abholzeiten geben, sagt die Stadt. Damit nicht alle Eltern auf einmal zur Kita kommen.

© Thorsten Lindekamp/FUNKE Foto Services

Außerdem dürften die Kita-Gruppen nicht gemischt werden. Deshalb überprüft die Stadt, inwiefern Kinder außerhalb der üblichen Zeiten betreut werden können. In der Randzeitenbetreuung kämen häufig Kinder aus verschiedenen Gruppen zusammen. Viele Eltern haben Fragen dazu. Die kann die Stadt aber noch nicht alle beantworten. Bisher stehen noch nicht alle Regeln fest. Das Land arbeitet aktuell noch daran.

Reduzierte Betreuungszeit

Klar ist, dass die vereinbarte Wochenzeit um zehn Stunden reduziert wird - auch für Eltern mit besonders wichtigen Berufen. Die Stadt fragt deshalb die Eltern, wie viel Betreuung sie für ihre Kinder brauchen. In einzelnen Fällen könne die Betreuung ausgebaut oder weiter eingeschränkt werden, sagt die Stadt. Je nachdem, wie viele Mitarbeiter die jeweilige Kita zur Verfügung hat. Einige Mitarbeiter gehören zur Risikogruppe und gehen deshalb aktuell nicht arbeiten. Der Kita-Zweckverband fragt aktuell noch keine Bedarfe ab. Er möchte noch warten, bis das Land die finalen Vorgaben bekannt gibt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo