Gruppenvergewaltigung: Jugendliche bestreiten die Tat

Im Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in Mülheim bestreiten die drei jugendlichen Angeklagten die Tat. Sie wehren sich gegen den Vorwurf der Vergewaltigung, sagt einer ihrer Verteidiger. Einer der drei spricht von "einvernehmlichem Geschlechtsverkehr".

©

In der Verhandlung vor dem Landgericht Duisburg wollen die Jugendlichen aber schweigen. Die drei Angeklagten Bulgaren im Alter von 14 und 15 Jahren sollen letztes Jahr im Sommer eine 18-Jährige in einem Waldstück in Mülheim vergewaltigt haben. Mit dabei waren auch zwei Zwölfjährige. Sie sind zu jung, um vor Gericht zu kommen. Ihre Verfahren wurden eingestellt.

skyline
ivw-logo