Häuser in Oberhausen werden teurer

Die Preise sind in den letzten Jahren stärker gestiegen, als in unseren Nachbarstädten. Das hat das Portal Immowelt ermittelt.

© industrieblick - Fotolia

Wer heute in unserer Stadt kauft, muss rund ein Drittel mehr auf den Tisch legen, als noch vor fünf Jahren. In Essen sind die Preise zum Beispiel in dem Zeitraum nur halb so kräftig gestiegen wie in unserer Stadt. Unter dem Strich kommen Hauskäufer in Oberhausen trotzdem vergleichsweise günstig davon. Im Schnitt werden knapp 300.000 Euro fällig. In Essen sind es 40.000 Euro mehr und in Mülheim rund 100.000 Euro, heißt es von Immowelt.

skyline
ivw-logo