Irrfahrt in der Neuen Mitte endet mit über 20.000 Euro Schaden

Bei einem kuriosen Verkehrsunfall ist am Wochenende in der Neuen Mitte viel Schaden entstanden. Laut Polizei hatte am Samstagmittag eine 64-jährige Frau auf dem Max-Planck-Ring die Kontrolle über ihren Mercedes verloren.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Sie war in einer Kurve zunächst gegen einen Bordstein gefahren, hob dann mit dem Auto ab und krachte durch den Zaun eines Firmengeländes. Die Irrfahrt endete nach rund 30 Metern. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf mehr als 20.000 Euro. Wie es zum Unfall kommen konnte, ist noch unklar, sagt ein Polizeisprecher.

skyline
ivw-logo