Kita-Plätze bleiben weiter Mangelware

Zum Start am 1. August wird der Rechtsanspruch zu 82 Prozent gesichert sein, sagt uns ein Stadtsprecher. Bis zum nächsten Jahr soll die Quote aber auf 92 Prozent steigen. Bis dahin sind bestehende Kitas erweitert und auch geplante Neubauten fertig, heißt es aus dem Rathaus.

550 Ü3-Kinder werden dann einen Platz finden. Viel schlechter sieht es bei Kindern unter drei Jahren aus. Von ihnen kann nur gut jedes Dritte in die Kita oder zu einer Tagesmutter gehen. Aber auch hier plant die Stadt zumindest eine leichte Verbesserung.

Kitas werden erweitert und neu gebaut

Die Stadt schafft in vorhandenen Einrichtungen mehr Platz. Umgebaut werden die Kitas Stadtmitte, Rechenacker, Ackerstraße, Biefang und Löwenzahn. Eingerechnet in den Planungen der Stadt sind auch sechs Neubauten. Unter anderem an der Mellinghofer-, Karl- und der Knappenstraße. Einige Kitas müssen überbelegt werden.

skyline
ivw-logo