Kontaktloses Zahlen boomt

In Zeiten von Corona hat fast jeder Zweite von uns sein Zahlungsverhalten beim Einkaufen verändert. Vor allem zum kontaktlosen Bezahlen mit Giro- und Kreditkarte oder Smartphone geht der Trend, sagt die Oberhausener Verbraucherzentrale. Die Banken und Sparkasse haben deshalb das Limit der Karten erhöht.


Das heißt, wir können beim Einkaufen bis zu 50 Euro kontaktlos zahlen. Sonst waren es 25 Euro. Große Sorgen um möglichen einen Missbrauch unsere Geldkarten durch Dritte müssen wir uns demnach nicht machen.Wird unser Konto fälschlicherweise belastet, übernimmt die jeweilige Bank den Schaden. Wer das kontaktlose Zahlen mit EC- und Kreditkarte nicht nutzen möchten, kann den Service bei einigen Banken sperren lassen oder muss spezielle Schutzhüllen verwenden, so unsere Verbraucherzentrale.

skyline
ivw-logo