Lob

Die diesjährigen Ruhr Games haben ein gutes Zeugnis bekommen. Die Jugendlichen haben Europas größtes Sport-Festival mit einer Spitzennote von 1,9 bewertet. Das geht aus einer aktuellen Besucherbefragung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hervor. 915 Besucherinnen und Besucher wurden am zentralen Austragungsort Landschaftspark Duisburg-Nord befragt.

© yanlev - Fotolia

Spitzenwerte erreichten die Sportwettkämpfe und die Veranstaltungen des Rahmenprogramms. Dieses Jahr kamen rund 110.000 Menschen zu den Ruhr Games. Damit konnte das Jugendsport-Festival die Besucherzahlen von 2017 knapp verdoppeln. 42 Prozent der Gäste sind unter 30 Jahre alt, 29 Prozent kommen nicht aus der Metropole Ruhr, sondern aus dem weiteren NRW und dem gesamten Bundesgebiet. Im Jahr 2021 ist Bochum der nächsten Standort.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo