Müllgebühren - Für fast 1200 Tonnen wurde nicht gezahlt

Genau 1175 nicht angemeldete Mülltonnen haben die Oberhausener Wirtschaftsbetriebe in den letzten Monaten aus dem Verkehr gezogen. Das zeigt eine erste Bilanz ein halbes Jahr nach Einführung der neuen "digitalen Müllabfuhr", sagt die Stadt. Knapp 1000 der illegalen Tonnen hat die Müllabfuhr einkassiert. Die anderen sind nachträglich angemeldet worden.

© Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Seit dem 1. Februar müssen alle Abfalltonnen in Oberhausen Aufkleber mit einem Strichcode und einem Funksender haben. Damit kann die Müllabfuhr ablesen, wo sie hingehören und wie oft sie geleert werden. Tonnen ohne Aufkleber werden nicht mehr geleert. Für alle, die Abfallgebühren zahlen, ist das neue System gerechter. Sie müssen die Leerung der illegal aufgestellten Tonnen nicht mehr mitbezahlen. Außerdem können die WBO mit der "digitalen Müllabfuhr" ihre Logistik und ihren Service verbessern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo