Oberhausen will mehr Radwege bauen

Oberhausen will mehr für Radfahrer tun. Geplant ist ein Radverkehrsnetz, das Stadtteile und wichtige Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser, Freizeitanlagen und Parks besser miteinander verbindet.

© Radio Oberhausen

In einem ersten Schritt sollen dafür Straßen überprüft werden, die bis jetzt noch keinen Radfahrstreifen auf der Fahrbahn haben und auch kein Tempolimit für Autofahrer. Ziel ist es, neue Radwege zu bauen. Sollte das in bestimmten Straßen nicht möglich sein, will Oberhausen zumindest dafür sorgen, dass Autos dort langsamer fahren müssen. Die Oberhausener sollen an den Planungen beteiligt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo