Projekt rollt langsam an

Die Stadt kann wohl in diesem Jahr mit den Arbeiten für das geplante neue Stadtteilzentrum in Osterfeld beginnen. Sie hat bei der Bezirksregierung den Antrag für Fördergelder nachgereicht - allerdings nur für den Rückbau des bestehenden Gebäudetraktes an der Westfälischen Straße.

© industrieblick - Fotolia

Das bedeutet, dass erst einmal nur die Gelder dafür fließen können, wenn die Bezirksregierung ihre Prüfung des Antrags abgeschlossen hat. Bis September will die Stadt auch Fördergelder für den Neubau beantragen, die aber dann erst im nächsten Jahr zur Verfügung stehen. Es handelt sich um knapp 600-tausend Euro für den Rückbau und 11 Millionen Euro für den Neubau. Die Stadt hatte beide Anträge letztes Jahr zunächst gleichzeitig gestellt, dabei aber einen Fehler gemacht. Im Multifunktionskomplex im Stadtteil Osterfeld sollen ein Jugendzentrum, eine Bibliothek und eine Mehrzweck-Aula entstehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo