Silvester-Feuerwerk verängstigt viele Haustiere

Wer Tiere Zuhause hat, muss sich heute an Silvester besonders um sie kümmern. Hunde und Katzen zum Beispiel sind durch die Knallerei oft stark verängstigt, sagen Oberhausener Tierärzte.


© sonya etchison - stock.adobe.com

Sie raten, mit Hunden heute möglichst früh Gassi zu gehen, wenn noch nicht so viel geböllert wird. Später am Abend können Haustieren in der Wohnung runtergelassene Rolläden helfen oder ein eingeschaltetes Radio. Beides lässt sie die Feuerwerks-Geräusche von draußen nicht mehr so stark mitbekommen. Besonders wichtig ist laut der Tierärzte, dass die Besitzer entspannt bleiben. Die Gelassenheit überträgt sich auch auf die Haustiere.

skyline
ivw-logo