Strengere Regeln für Autofahrer

Das Bundesverkehrsministerium hat die Straßenverkehrsordnung und den Bußgeldkatalog überarbeitet. Darauf weist die Stadt Oberhausen noch einmal hin. Es drohen bundesweit und damit auch bei uns deutlich höhere Bußgelder, heißt es.

© tournee - Fotolia

Zum Beispiel wenn wir einfach durch eine Rettungsgasse fahren oder erst gar keine bilden. Dann sind zwischen 200 und 320 Euro fällig, der Führerschein ist einen Monat weg und es gibt zwei Punkte in Flensburg. Parken oder Halten in zweiter Reihe kostet ab heute zwischen 55 und 110 Euro. Vorher waren es 20 Euro. Läuft das Parkticket ab oder fehlt die Parkscheibe, müssen wir mindestens 20 Euro, statt 10 Euro zahlen. Je nach Parkdauer wird´s noch teurer. Die überarbeitete Straßenverkehrsordnung soll vor allem für mehr Sicherheit sorgen.

Hier gibt es alle Infos zu den Änderungen: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/K/stvo-novelle-sachinformationen.html

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo