"Talentscout"-Auszeichnung für Heinrich-Heine-Gymnasium

Das Heinrich-Heine-Gymnasium darf sich ab sofort "Schule im NRW-Talentscouting" nennen. Das Gymnasium in Schlad hat nun offiziell einen Kooperationsvertrag mit der Hochschule Ruhr West und ist in das NRW Talentscouting-Programm aufgenommen worden.

Gerd Wallhorn /FUNKE Foto Services

Am Heinrich-Heine Gymnasium bekommen Schüler individuelle Hilfe dabei, im Dickicht der tausenden Studiengänge und Ausbildungsberufe in Deutschland den Überblick zu behalten, heißt es von der HRW. Hierfür kommt einmal im Monat ein Talentscout in das Heinrich-Heine-Gymnasium. Der zeigt den Schülern Wege und Alternative, wie sie ihren Studien- oder Berufswunsch erreichen. Gerade viele Kinder aus Nicht-Akademiker-Familien finden oft nicht den Weg an eine Hochschule. Das will das Programm ändern. Gefördert wird es vom NRW-Wissenschaftsministerium.

skyline
ivw-logo