Unfall in Bochumer Baugrube

In Bochum ist heute Mittag ein Bauarbeiter in einer fast 20 Meter tiefen Baugrube verunglückt. Dort werden unterirdisch riesige Rohre mit zwei Metern Durchmesser in die Erde gepresst. Der Mann verletzte sich in einem dieser Rohre, als er mit einer Maschine arbeitete, sagt die Feuerwehr.

© Feuerwehr Bochum

Seine Kollegen konnten ihn mehrere hundert Meter durch das Rohr zurück in die Baugrube transportieren. Dort haben ihn die Feuerwehrleute mit Hilfe eines Krans und einem daran befestigten Korb bergen können. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo