Urteil

Das Landgericht Duisburg hat die Mitglieder einer Oberhausener Drogenbande zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Der 26-jährige Chef der Bande muss acht Jahre ins Gefängnis. Sein jüngerer Bruder, der zur Tatzeit noch minderjährig war, hat fünf Jahre Jugendhaft bekommen.

© Dan Race - stock.adobe.com

Vier Mitangeklagte wurden zu Haftstrafen zwischen zwei Jahren mit Bewährung und fünfeinhalb Jahren verurteilt. Der 26-jährige Kopf der Bande soll mindestens 15 Mal ein bis zwei Kilo Marihuana besorgt haben. Die wurden dann von seinen Partnern an die Kunden gebracht. Der Drogenhandel fand überwiegend in der Oberhausener Innenstadt statt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo