Viele Oberhausener brauchen ab Februar Bewohnerparkausweise

Ab dem 1. Februar treten in Oberhausen die umstrittenen neuen Parkgebühren in Kraft. Betroffen sind Sterkrade und Alt-Oberhausen. Weil die Stadt die kostenpflichtigen Parkzonen ausdehnt, sind viele Anwohner ab nächsten Monat auf Bewohnerparkausweise angewiesen.

© Gerd Wallhorn

Der Ausweis für ein Jahr kostet knapp 31 Euro, für zwei Jahre rund 61 Euro. Zu haben sind sie online über das Serviceportal der Stadt. Dort können sie beantragt, bezahlt und Zuhause ausgedruckt werden. Wer möchte, kann sie aber auch in einer der drei Bürgerservicestellen im Rathaus, im Technischen Rathaus oder im Rathaus Osterfeld bekommen. Alte Bewohnerparkausweise können dort auch verlängert werden. Hier geht es zum Online-Antrag für einen Bewohnerparkausweis.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo