Vorurteile widerlegt

Das Ruhrgebiet ist besser als sein Ruf. Das geht aus einer Studie der Mercator-Siftung hervor - eine Untersuchung, die auf die guten Seiten des Reviers hinweist. Viele im Ruhrgebiet können es nicht mehr hören. Schlechte Luft, hohe Arbeitslosigkeit, geringe Einkommen, usw. Jahr für Jahr bestätigen viele Studien, wie schlecht das Ruhrgebiet ist. Die neue Untersuchung sagt: Stimmt teilweise, aber vieles werde einfach weggelassen.

©

Beispiel Staus: Natürlich gebe es jede Menge im Revier, aber in anderen Ballungsräumen in Deutschland noch viel mehr. Noch ein Vorurteil: Der hohe Ausländeranteil - dabei liege er deutlich unter dem in anderen Regionen. Ausserdem sei keine Hochschullandschaft so dicht wie die an der Ruhr, das Revier sei insgesamt eine wachsende Region und keine schrumpfende. Und Städte wir Herne oder Bottrop haben tatsächlich mehr Stadtgrün als Düsseldorf und Hamburg.       

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo