Wegen Corona nur Mini-Check in Oberhausen

Heute in einer Woche gehen die Schuleingangsuntersuchungen in Oberhausen weiter. Wegen der Corona-Krise finden sie allerdings nur in sehr abgespeckter Form statt. Lediglich Vorsorgeheft und Impfstatus werden geprüft.

© Alexander Raths - Fotolia

Mit der Bescheinigung der Stadt darf das Kind dann zur Grundschule gehen. Die Termine sind vom 20. Juli bis zum 6. August. Die Eltern bekommen eine schriftliche Einladung. Üblicherweise sind die Untersuchungen sehr viel umfangreicher. So wird die körperliche und geistige Entwicklung beurteilt. Es gibt einen Seh- und Hörtest. Motorik, Wahrnehmung und Sprache werden beurteilt. Wenn nötig, gibt es auch Empfehlungen für zusätzliche Förderung oder ambulante Therapien.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo