Zeche Sterkrade: Zaun soll Tiere und Pflanzen schützen

Rund um die Zeche Sterkrade will unsere Stadt die Tiere und Pflanzen künftig besser schützen. Sie hat um das ehemalige Zechenareal einen Zaun bauen lassen.

© Gerd Wallhorn - FUNKE Foto Services

Seit der Sanierung der Zeche Anfang der 1990er Jahre sind dort zahlreiche Pflanzen- und Tierarten heimisch geworden. Darunter Kröten, Libellen, Schmetterlinge und Fledermäuse. Sie alle sollen durch den Zaun besser von der HOAG-Trasse abgeschirmt werden, sagt die Stadt. Auf der Trasse sind viele Radfahrer, Fußgänger und Hundebesitzer unterwegs. Sie alle sorgen für ständige Unruhe und machen es den dort leben Tiere fast unmöglich, ihren Nachwuchs groß zu ziehen, heißt es.

skyline
ivw-logo