100 Freiwillige melden sich für medizinischen Dienst

Der Krisenstab hat in der Corona-Krise zusätzliches medizinisches Personal gefunden. Nach einem Aufruf haben sich bislang rund 100 Oberhausener mit medizinischen Vorkenntnissen gemeldet, heißt es. Sie könnten im Notfall in den Krankenhäusern bei uns mit einspringen, sollte die Zahl der Schwerkranken stark steigen.

© spotmatikphoto - stock.adobe.com

Wir prüfen gerade alle Angaben, die die Helfer gemacht haben, sagt die Stadt. Damit wir sie später in den Bereichen einsetzen können, in denen sie mit ihren Vorkenntnissen auch am besten helfen können. Wer auch helfen möchte, kann sich bei der Stadt melden. Das passende Formular dazu gibt es auf der Homepage der Stadt. Wer Hilfe beim Ausfüllen braucht, kann bei einer Hotline anrufen.

  • Telefon: 0208 825-3666
  • montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr
  • samstags und sonntags von 12 bis 16 Uhr

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo