Bahn investiert Milliarden

Auf Bahnfahrer im Ruhrgebiet kommen einige Baustellen zu. Die Deutsche Bahn steckt in diesem Jahr mehr als 1,5 Milliarden Euro in Schienen und Bahnhöfe in NRW. Das hat der Konzern angekündigt.

© VRR

Das seien etwa 180 Millionen Euro mehr für unser Bundesland als 2019. Im Ruhrgebiet sind dazu einige Projekte geplant. Im April starten zum Beispiel Kabelarbeiten für den Rhein-Ruhr Express zwischen Leverkusen und Langenfeld. Dafür werden auch einige Bahnhöfe fit gemacht. Da kann es zu Behinderungen kommen.

Streckensperrung zwischen Duisburg und Essen

Ohne Sperrung kommt auch die zweite Ausbaustufe des Stellwerks in Duisburg nicht aus. Dafür muss die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Essen auch in diesem Jahr zwischendurch komplett gesperrt werden und zwar vom 11. bis 20. September und vom 2. bis 7. Dezember.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo