Berufskolleg legt Standorte zusammen

Der Neubau des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs in Osterfeld nimmt langsam Formen an. Die Arbeiten am Rohbau sind mittlerweile im Erdgeschoss angekommen, heißt es vom Oberhausener Gebäudemanagement. Im Dezember soll der Rohbau an der Richard-Wagner-Allee fertig werden. Dann können die Dachdecker, Fensterbauer und Elektriker loslegen.

© Fabian Strauch / FUNKE FotoServices

Im Herbst nächsten Jahres soll alles fertig sein. Die OGM investiert mehr als fünf Millionen Euro. Für den Neubau des Berufskollegs wird der sieben Kilometer entfernte Nebenstandort in Bermensfeld aufgegeben. So soll in Zukunft weniger Unterricht ausfallen. Das passiert aktuell immer wieder, weil Schüler und Lehrer zwischen den weit entfernten Standorten pendeln müssen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo