Lebenslang Gefängnis

Ein Mann aus Oberhausen muss lebenslänglich ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Duisburg entschieden. Der 35-Jährige soll einen Bekannten in einer Wohnung in der Vikariestraße in Osterfeld über Tage gequält haben, bis dieser starb.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Er gab zu, ihn im Dezember 2018 immer wieder brutal geschlagen zu haben. Das Martyrium des Opfers dauerte laut Anklage acht Tage. Dann war der 33-Jährige tot. Sein Schädel war gebrochen, ebenso das Jochbein und der Kiefer, außerdem hatten Ärzte zahlreiche Rippenbrüche festgestellt. Auslöser der Tat sollen Schulden wegen Drogen gewesen sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo