Mehr Durchschlagskraft gegen kriminelle Clans

Oberhausen und das Revier sollen nach vorne gebracht werden. Die Landesregierung hat den Startschuss für die Ruhr-Konferenz-Projekte gegeben. Für einen besseren Kampf gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet sollen beispielsweise mehrere Behörden eine gemeinsame Dienststelle einrichten - Polizei, Bundespolizei, Zoll, Steuerfahndung und Kommunen. Möglicher Weise ist das auch für Oberhausen interessant.

© Stefan Arend / FUNKE Foto Services

Die Polizei untersucht gerade, ob es auch hier Clan-Kriminalität gibt. Insgesamt 74 der 75 Projekte wurden beschlossen. Zu Ihnen zählen beispielsweise noch ein vernetztes Nahverkehrsangebot, oder eine bessere Zusammenarbeit der Unis. Die Projekte sind in fünf Themenfelder unterteilt. Es handelt sich um Verkehr, Wirtschaft, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Energie und Umwelt sowie Bildung und Forschung.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo