Mobile Radstation soll Bedarf klären

Bei uns in Oberhausen soll eine mobile Radstation angeschafft werden. Dafür hat sich der Stadtplanungsausschuss stark gemacht. Die Verwaltung soll jetzt prüfen, ob ein Kauf möglich und sinnvoll ist.

© Thorsten Krappa

Solche Stationen gibt es schon in den Niederlanden. Sie werden an unterschiedlichen Standorten aufgestellt, um zu schauen, ob tatsächlich Bedarf vorhanden ist. Wird die mobile Station gut angenommen, kann sie weiterwandern und feste Fahrradständer aufgebaut werden. Eine mobile Radstation kostet rund 4.000 Euro und bietet Platz für bis zu acht Fahrräder. In Aachen ist das Modell bereits erfolgreich angelaufen. Die Idee hatte die Oberhausener CDU ins Spiel gebracht.

Weitere Meldungen

skyline