Oberhausen verzichtet auf Karnevalsprinzen

Die Corona-Pandemie hat erhebliche Folgen für den Oberhausener Karneval. So wird es in der nächsten Session ab November keinen Karnevalsprinzen, kein Kinderprinzenpaar und auch kein Dreigestirn geben. Darauf haben sich die 19 Karnevalsvereine mit dem Hauptausschuss Groß-Oberhausener Karneval geeinigt.


© Kathrin39 - Fotolia

Keiner weiß, wie es mit dem Coronavirus, den Einschränkungen oder auch Lockerungen weitergeht, heißt es. Für einen neuen Prinzen fehlen Sponsoren, Veranstaltungen lassen sich nicht planen und somit keine Tickets verkaufen. Es fehlt an Geld. Die Karnevalisten haben deswegen die Prinzenkührung in der Luise-Albert-Halle abgesagt. Es ist auch noch nicht klar, ob im nächsten Jahr die Karnevalsumzüge stattfinden können. Die Planungen dafür laufen aber trotzdem erst mal weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo