Streit um Dieselfahrverbote

Heute in drei Wochen entscheidet sich, ob in Oberhausen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge verhängt werden. Dann treffen sich die Stadt und die Deutsche Umwelthilfe vor Gericht. Grund sind die hohen Stickstoffdioxidwerte.

© Philip Nesbach/FUNKE Foto Services

Zuletzt hatten sich die Werte zwar leicht verbessert, lagen im Jahresmittel aber immer noch über dem Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter. Die Umwelthilfe hatte mehrere Städte verklagt. Zuletzt konnte man sich aber ohne Urteil einigen. Die Stadt Essen war so um Fahrverbote herumgekommen. Heute Mittag wird das Ergebnis der Verhandlungen über Fahrverbote in Dortmund veröffentlicht. Hier ist schon vorab durchgesickert, dass es wohl kein Verbot für Diesel geben wird.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo