Vier Verletzte bei Brand in Gelsenkirchen

Die Gelsenkirchener Feuerwehr musste am Abend mehrere Menschen aus einem brennenden Haus retten. Zwei Bewohner in Bulmke-Hüllen konnten über die Drehleiter nach draussen gebracht werden. Zwei weitere wurden durch den Treppenraum ins Freie geführt. Vier Bewohner mussten ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr war mit drei Wachen der Berufsfeuerwehr, zwei Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr und mehreren RTW und einem Notarzt vor Ort. Insgesamt kamen über 50 Einsatzkräfte mit 17 Fahrzeugen zum Einsatz. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und Schadenhöhe aufgenommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo