Virtueller Spendenlauf im Ruhrgebiet

Bei uns im Ruhrgebiet gibt es jetzt einen virtuellen Spendenlauf: den "KiPa-Run". Die Läufer starten dabei nicht gleichzeitig an einem Ort, sondern laufen alleine. Dabei zeichnen sie die Strecke mit einem Fitnesstracker auf und senden die Daten an das Projekt.

Wir können walken oder laufen. Die Distanz liegt zwischen fünf und 100 Kilometern. Wer bei dem Lauf mitmachen möchte, kann sich ab heute online anmelden. Hier gibt es alle Infos: https://www.pater-tobias.de/projekt-lebenswert/kipa/kipa-run.

Spenden an Kinderhilfswerk

Die Startgelder gehen an das Kinderhilfswerk "Kipa-cash-4-kids" aus Duisburg. Das Projekt hilft zum Beispiel Kindern, die sich die Mitgliedschaft in einem Sportverein nicht leisten können.

skyline
ivw-logo