Erster Unverpackt-Laden in Oberhausen kann kommen

Auch bei uns in der Stadt sollen wir bald Lebensmittel bedarfsgerecht und ohne Verpackungsmüll einkaufen können. Der erste Etappenziel für einen Unverpackt-Laden wurde erreicht. Die Initiatoren haben über eine Crowdfunding-Aktion die benötigten 15.000 zusammenbekommen. Mit dem Geld soll ein Ladenlokal ausgebaut sowie neue Spender, Regale, Kühltheken und Waren gekauft werden.

© Ingo Otto/FUNKE Foto Services Urheber

Geplant ist, den ersten Unverpackt-Laden innerhalb eines halbes Jahres zu eröffnen. Die Macher hoffen auch das zweite Crowdfunding-Ziel über 45.000 Euro zu erreichen. Damit soll dann auch eine kleine Gastronomie mit frischen Speisen, Kuchen, Kaffee und frischen Säften angeboten werden.

skyline
ivw-logo