Kaum Nachfrage nach "Reifenwechsel"

Im Moment sind kaum Autofahrer in Oberhausen in der Werkstatt, um ihre Reifen wechseln zu lassen. Das hat eine Radio Oberhausen Umfrage ergeben. Bislang gab es nur wenig Nachfragen nach Terminen, heißt es. Einige wurden aus Angst, sich mit dem Coronavirus anzustecken, von Kunden wieder abgesagt.

Ein Mechaniker beim Radwechsel (Symbolbild).
© Karin & Uwe Annas - stock.adobe.com

Vereinzelt mussten Werkstätten bei uns wegen der schlechten Auftragslage schon Kurzarbeit anmelden. Sie dürfen trotz der Corona-Krise öffnen, müssen aber einige Regeln einhalten. Zum Beispiel dürfen Kunden nicht spontan vorbeikommen, sondern nur nach Terminabsprache. Beim Arbeiten wechseln Mitarbeiter für jedes Fahrzeug die Handschuhe, desinfizieren die Autos sogar teilweise und werkeln - wenn möglich - nur noch allein daran.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo