On-Demand-Verkehr

Anfang des Jahres sollen in Oberhausen die ersten On-Demand-Busse fahren - also Busse auf Bestellung. Das hat die Stoag jetzt angekündigt. Geplant ist, dass sie nördlich der A42 einschließlich des Bereichs Neue Mitte und Lipperfeld unterwegs sind. Das ist erst mal eine Testphase.

© Gerd Wallhorn/FUNKE Foto Services

Die Bestell-Busse sollen täglich ab 21 Uhr fahren. Unter der Woche bis 2 Uhr nachts, samstags und sonntags sogar bis morgens. Das ist ein attraktives Angebot für Zeiten, in denen sonst nicht viel los ist und kaum Busse fahren, sagt die Stoag. Der On-Demand-Verkehr hat keinen festen Fahrplan. Er funktioniert über eine App auf dem Handy. Ich kann meinen Standort und mein Ziel eingeben und ein Kleinbus holt mich ab. Die App kombiniert die Ziele der Fahrgäste, die einen Bus bestellen. So sollen ohne große Umwege immer wieder Leute zusteigen können.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo