Schulen sollen ans Glasfasernetz

Die Schulen in Oberhausen sollen so bald wie möglich schnelleres Internet bekommen. Die Stadt will dafür sorgen, dass die Einrichtungen ans Glasfasernetz angebunden werden. Der Rat hat gerade beschlossen, dafür Fördergelder beim Land zu beantragen.

© Ingo Otto/FUNKE Foto Services

Im besten Fall könnte Oberhausen 4,2 Millionen Euro bekommen. Die Voraussetzungen dafür erfülle man, heißt es. Im Haushalt stehen schon jetzt 2,3 Millionen Euro für den Anschluss ans Glasfaser-Netz bereit. Sie sind aber eigentlich für die Versorgung der Oberhausener Rathäuser gedacht. Das Geld könnte aber für die Schulen verwendet werden, sollten diese keine Fördergelder vom Land bekommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo